Animagic 2009 ~redux

4 08 2009

Dieses Jahr war es für mich an der Zeit ebenfalls Deutschlands grösste (?) Anime & Manga Messe (ich verweiger mich nachdrücklich dem anglizismus) zu besuchen. Es war eine Odyssee die ihres gleichen gesucht hat.

Es begann damit dass ich bereits am Donnerstag abend nach Bonn aufgebrochen bin, hauptsächlich aus dem Grund damit Der Buku(c) und ich die Messe bereits zu frühen Stunden aufsuchen konnten. Bullshit! (gleich mehr).

Ich habe den Donnerstag Abend dann dazu genutzt mich häuslich einzurichten und mit Der Buku (TM) Guitar Hero: Metallica zu spielen. Beziehungsweise ich habs gespielt, er hat gelitten. Er kann froh sein dass Purify nicht darauf war. Das hätte er mit mir spielen müssen.

Anyway, am Freitag morgen sind wir bereits um 8:30 Uhr aus dem Haus gegangen weil der frühe Vogel bekanntermassen den Wurm fängt. Unser erster Stop führte uns zum örtlichen Aldi um Proviant aufzustocken und was sehen meine immernoch schlaftrunkenen Augen dort?

Es ist schwer in Worte zu fassen… möglicherweise wurde hier krampfhat versucht eine Zielgruppe anzusprechen, ich bin mir allerdings nicht 100% sicher welche. Die Anime-tards könnten eventuell darauf anspringen aber nur wenn sie 10 Jahre oder darunter sind. Allen anderen ist es wohl eher egal…. Hab ich eigentlich erwähnt dass der „junge“ auf der rechten seite Brüste hat? Er wäre somit eine (stereotype) Lesbe.

Wir sind dann irgendwann an der Beethovenhalle angekommen und haben unsere Tickets gegen beschissene Bändchen eingetauscht und dann eher beiläufig erfahren dass der Zutritt doch erst ab 14 uhr ist, „wie jedes Jahr“. Schön dass ich DAS nicht wusste. Nachdem meine Laune gerade nen Tritt in den Sack bekommen hatte begaben wir uns zum örtlichen Comicladen in dem ich zwei Tradepaperbacks der Runaways erwerben konnte. Die ersten 30 € waren weg…

Als es dann endlich reinging stürmten wir als erstes den „Gaming-Bereich“, einen Bereich den ich bei einem Toilettengang entdecken konnten, und spielten eine Runde BlazBlu auf das ich leider immernoch warten muss (Beeilung, ich will meinen Europarelease) sowie eine Runde KoF XII dessen Release zum glück diesen Monat ist.

Nach einigen Irrfahrten landeten wir im „Händlerbereich“ der, wie soll ich es sagen, eng war. Sehr eng, und voll, und schwitzig… Ich habe es gehasst. Oder geliebt, hängt davon ab ob man meine Geldbörse fragen sollte… die wahr nämlich bereits nach dem ersten Rundgang durch die Lokalitäten leichter geworden.

Auf meiner gekauft-Liste stehen folgende Dinge:

  • eine Nico Robin Portrait of Pirates Figur
  • die aktuelle Polysics CD „we ate the machine“
  • drei nicht jugendfreihe Werke die die freie Liebe propagandieren
  • eine handvoll gashapon Figuren

Am zweiten Tag wurden wir dann noch von Genosse Ryudo begleitet der sich bei uns als Heiler einziger mit Verstand verdingt machte. Gemeinsam unternahmen wir eine erneute Tour durch den Vorhoff der Hölle der unteranderem mit weiterem Verlust von Geld (für mich) führte. Allerdings sahen wir uns auch den zweiten Teil des Cosplaywettbewerbes an, und zumindestens ich kam zu dem Schluss dass es durchaus unterhaltsam war. Ich würds nur nie zugeben.


Aktionen

Information

One response

4 08 2009
Serious S

Wehe dir, wenn du mir kein Souvenier mitgebracht hast…

Na ja. Ich hoffe ihr hattet euren Spaß. Davon musst du mir aber noch genauer erzählen wenn wir uns das nächste mal sprechen. Und mehr Fotos bitte.

Ich werds dir übernächste Woche mit Köln vergelten (wenn es möglich ist).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: