Marvelous 1, Bundeswehr 0 (UPDATE)

25 09 2008

Ich hätte nicht erwartet dass meine Wampe mich vor dem Bund bewahrt, aber das tut sie. T5 eingestuft. W00t.

Ich werd später noch mal nen Bericht schreiben. Später.

Soa, Zeit für meinen Bericht: letzten Donnerstag war es für mich also an der Zeit mich beim Kreiswehrersatzamt zu melden. Das war schwerer als man meinen mag, schliesslich verschwören sich öffentliche Verkehrsmittel (read: shit) seit jeher gegen mich wenn ich irgendwohin muss. Von daher habe ich bereits im Vorfeld das verpassen eines Busses/einer Bahn mit eingeplant und war von daher nicht überrascht als ich den Bus um 8.24Uhr in D’dorf verpasste (zur Erinnerung ich musste um 9.15Uhr dort sein). Generell hatte ich mir einen eher größeren Zeitpuffer zurechtgelegt, der allerdings empfindliche gestört wurde als der nachfolgende Bus um 8.44Uhr sich spontan entschlossen hat nicht (!) zu kommen und ich weitere 20 Minuten auf den Bus um 9.05Uhr warten musste. Natürlich war ich schwer genervt: in einer Stadt die ich nicht kannte, zu einem Ort den ich nicht kannte gehen zu müssen.

Als ich dann doch irgendwann dort angekommen war (und zum Glück nicht gelaufen bin, da die Strecke unmöglich zu Fuss zu erkunden ist… na,ja…. der Bus braucht nur 5 Minuten, SO weit kann das doch gar nicht sein), musste ich in einem zu vollen Wartezimmer mit einer Gruppe „jungen Männer“ warten. Der Witz daran ist, dass die wahrscheinlich alle jünger waren als ich…  vielen Dank Bundeswehr. Nach der ersten halben Stunde Wartezeit wurde ich dann in einen Raum gebeten in dennen ich meine persönlichen Daten überprüfen lassen musste.

Wieder war eine halbe Stunde vergangen und dieses mal hatte mich eine Dame mit Kittel aufgefordert mitzukommen. Mir war das Herz in die Hose gerutscht da ich die offensichtliche Untersuchung befürchtete. Aber damit war nix, die Dame hat mich in einen Becher strullern lassen sowie meine Körpergröße und mein Gewicht vermessen.

Ich bin mir nicht sicher wie lange ich dann warten musste (zu lange), aber dieses Mal wurde ich dann wohl von der Ärztin (eine junge Frau, shit) abgeholt. Diese hat mir dann auch sofort mitgeteilt dass ich wohl nicht tauglich für den Einsatz beim Bund bin (irgendwas von wegen „nicht verantworten können“) und hat mich als T5 eingestuft. Gleichzeitig hat sie mir nahe gelegt meinen Blutdruck überprüfen zu lassen und abzunehmen (letzteres würde ich mir auch von potentiellen Arbeitgebern wünschen, mich nervt es erfahren zu müssen dass man „zu unterqualifiziert bin“ anstelle mir zu sagen dass ich meine Masse loswerden müsse). Anschließend musste ich erneut warten um mir ganz offiziell sagen zu lassen dass der Bund mich nicht will. Ganz nebenbei wurde mir auch gesagt dass ich keinen Zivildienst leisten muss…

Die ganze Prozedur hat mich gut und gerne drei Stunden gekostet (Anfahrtszeit mal nicht mit einberechnet) nur um zu erfahren dass ich zu Fett bin…

Oh mann, deutsche Bürokratie.


Aktionen

Information

3 responses

25 09 2008
Serious S

Ich habs doch gesagt…

25 09 2008
Ryudo

Nya war doch irgendwie klar dass du nicht T1 oder T2 gestuft wirst. Wer etwas anderes gesagt hätte, dem hätte man mal eine scheuern müssen😉

28 09 2008
Ryudo

Update Comment!
Jaaa wie gut dass es das Kreiswehrersatzamt gibt. Sonst wärst du vermutlich alt geworden bis du die Rente durch hättest, ohne einen Tag gearbeitet zu haben. Und du weißt nicht wieso. Jetzt weißt du wenigstens, dass du zu dick seist. Wunderbar. Wie die Ärzte vom Bund das nur herausgefunden haben. Moderne Medizin. Für mich nicht einsehbar. Fantastisch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: